Diese 3 Gastro Dienstleister solltest du dir zulegen!

Wenn du deinen eigenen Betrieb gründest, gibt es für dich als Inhaber vieles zu tun. Doch nicht alles musst du selbst bzw. alleine machen. Es gibt sogar Dinge, die du nicht selbst machen solltest, weil Sie dir Zeit stehlen und du den Blick für das Wesentliche verlierst. In diesem Artikel zeige ich dir drei externe Gastro Dienstleister, die zu brauchst.

Was ist eigentlich ein externer Dienstleister genau?

Möchtest du Arbeit nicht selbst machen, so gibt es zwei Möglichkeiten. Die eine sind Mitarbeiter, die du früher oder später brauchst, die andere sind Dienstleister auf Vertragsbasis. Extern bedeutet, dass Sie nicht zu deinem Betrieb gehören, sondern eigenständige Firmen sind.

Konkret vergibst du nun eine Dienstleistung auf Vertragsbasis an ein anderes Unternehmen. Als Gastronom wäre der einfachste Fall, dass du eine Firma beauftragst dir jeden Monat Summe X an einer bestimmten Ware, z.B.: Kaffeebohnen zu liefern. Das gehört mehr oder weniger zum Tagesgeschäft, denn so sparst du Zeit und musst diese nicht selbst einkaufen.

Konkret geht es aber nun um drei explizite Gastro Dienstleister, an die du vielleicht nicht sofort gedacht hast. Wir beginnen zunächst einmal mit der Sauberkeit.

Worin liegt der größte Vorteil eines externen Gastro Dienstleisters?

Alle Aufgaben, die in deinem Unternehmen anfallen, sollten regelmäßig und beständig gemacht werden. Mitarbeiter haben aber Urlaubstage, können krank werden oder sonst wie verhindert sein. In solchen Fällen musst du das selbst oder mit anderen Mitarbeitern kompensieren.

Bei einem externen Gastro Dienstleiter ist das nicht der Fall. Auch dort können Mitarbeiter krank sein oder Urlaub konsumieren, aber er hat ja viele Mitarbeiter und so kompensiert immer ein anderer Mitarbeiter jeweils einen anderen. Alle sind gleichermaßen geschult und können sich ideal vertreten.

Der größte Vorteil ist also, dass du dich nicht darum kümmern musst, ob nun alle da sind oder wer krank ist und wer übernimmt, sondern du diese Sorgen an den externen Dienstleister angeben kannst.

Gastro Dienstleister Nr. 1: Reinigung

Wie sagt man so schön: „Putzen sieht man nicht – außer man putzt nicht.“ Und es stimmt, denn nach einem anstrengenden Tag noch dein Geschäft putzen oder dafür früher aufzustehen wird wohl den wenigsten schmecken. Und so kommt es, dass du einmal nicht putzt und aus einmal zweimal werden und so weiter.

Nach einiger Zeit hat sich etwas Staub hier und etwas Fettablagerung dort gebildet und es fällt dir zunächst auch nicht auf. Du kannst dir aber sicher sein, dass es jemandem auffällt und zwar dem Kunden. Er wird zunächst nichts sagen, sich aber seinen Teil denken und irgendwann nicht mehr kommen, wenn die Verschmutzung zunimmt.

gastronomie-betrieb-reinigen
Reinigung ist wichtig, denn Kunden bemerken alles, auch wenn sie nichts sagen.

Die Reinigung ist daher wichtig und sollte daher regelmäßig gemacht werden. Je nach Art deines Geschäfts fällt das natürlich sehr unterschiedlich aus. Ein kleines Cafe hat weniger Reinigungsaufwand als ein Burger-Foodtruck mit Vorbereitungsküche oder ein Restaurant.

Reinigungsplan

Dafür empfehle ich dir einen Reinigungsplan. Dieser sollte sichtbar aufgehängt werden und exakt vorschreiben, was wann wie und womit gereinigt werden muss. Am besten wird die Beschreibung mit Bildern unterstützt. Einfaches Beispiel: Kaffeemaschine mit Wasser und Schwamm reinigen führt zu Schlieren und einer zerkratzten Oberfläche. Hier muss ein besonders weiches Tuch zur Anwendung kommen und ein Reinigungsmittel verwendet werden.

Auch muss nicht alles immer gereinigt werden. Lege fest, was täglich, wöchentlich, monatlich oder auch jährlich gemacht werden muss.

Und nach einem langen Arbeitstag ist es nun der Fall, dass niemand diese Arbeit machen will. Um dem vorzubeugen empfehle ich dir ein professionelles Reinigungsunternehmen zu beauftragen, dass entweder frühmorgens oder spätabends dein Lokal reinigt. Da das Geld kostet, lege ganz genau fest, was du selbst und was eine Firma übernimmt. Die Kaffeemaschine beispielsweise kann ein Mitarbeiter reinigen, wenn mal etwas weniger los ist. Den Boden schrubben wird wohl nur außerhalb der Öffnungszeiten funktionieren und sollte eine Firma übernehmen.

Restaurant-Reiniger

Bei der Suche in Google wirst du schnell fündig unter den Reinigungsanbietern für Gastronomiebetriebe. Hier ein paar Beispiele:

Auch wenn die Beauftragung eines externen Gastro Dienstleisters Geld kostet – würdest du selbst oder ein Mitarbeiter reinigen würde das auch Geld und Zeit kosten. Die Vergabe ist daher eine sinnvolle Variante jeden Tag ein sauberes Lokal vorzufinden.

Gastro Dienstleister Nr. 2: Steuerberater

Der zweite wichtige externe Gastro Dienstleister ist der Steuerberater. Ein Angestellter erhält in der Regel seinen Netto-Lohn ausbezahlt und muss sich eigentlich um nichts weiter kümmern. Sämtliche Abgaben, etc. werden um Unternehmen geregelt. Bist du nun als selbstständiger Gastronom tätig, landet das Geld zunächst bei dir und du bist selbst dafür verantwortlich, dass alles korrekt gebucht ist bzw. an den Staat abgeführt wird. Das betrifft Gebühren, Steuern, Sozialversicherungsbeiträge, Abgaben aller Art, etc.

Auch wenn du dich noch so sehr mit der Thematik beschäftigst, wirst du nie alles zu 100% wissen und obendrein hast du die Zeit auch nicht. Vertraue deshalb diese Aufgaben einem Steuerberater an.

Was kann der Steuerberater machen?

Das heißt aber nicht, dass du alle Belege in eine Kiste schmeißt und einmal im Monat dem Steuerberater vorbeibringst und sich alles von selbst regelt. Der Steuerberater ist kein Zauberer. Er kann dich nur beraten, bzw. deine Geldbewegungen nach korrekter Art und Weise buchen und dir sagen, wieviel wann abzuführen ist. Auch mit Steuerberater solltest du daher den Überblick bewahren und genau wissen was wann zu erwarten ist.

steuerberater-fuer-gastronomie
Steuerberater für die Gastronomie erleichtern dir das Arbeiten und du hast mehr Zeit für andere Dinge.

Bei der Beauftragung eines Steuerberaters gibt es unterschiedliche Angebote hinsichtlich des Umfangs. Manche Unternehmen geben alles an einen Steuerberater ab. Das bedeutet, dass dieser jede einzelne Rechnung im System eingibt und sich der Kunde defakto um nichts kümmern muss. Das wäre die klassische Buchhaltung bzw. das Rechnungswesen. Dann gibt es die Möglichkeit selbst alle Rechnungen zu sammeln, in einer Liste einzutragen und so einen Großteil der Arbeit selbst zu erledigen. So bewahrst du immer den Überblick. Zu den Fristen werden dann diese Rechnungen mit der Liste dem Steuerberater übergeben und dieser übernimmt dann die steuerliche Vertretung nach außen. Das heißt er macht die Umsatzsteuervoranmeldung, Jahreserklärung, etc. Im Groben belieferst du also den Steuerberater mit deinen Daten und dieser sieht zu, dass in den Formularen für das Finanzamt alles korrekt eingetragen wird. Das ist zum Beispiel die Methode, die ich mache.

Dann gibt es noch die Methode, dass du alles selbst machst und lediglich ein Steuerberater mit prüfendem Auge über deine Erklärungen blickt und sieht ob alles richtiggemacht wurde.

Bedenke, dass je mehr du an einen Steuerberater abgibst, die Kosten hierfür steigen. Überlege dir also gut, ob du alles abgeben möchtest oder eventuell doch selbst Dinge übernehmen möchtest. Ganz ohne Steuerberater würde ich mich nicht trauen.

Gastro Dienstleister Nr. 3: Müllentsorgung

Kassenschluss und abends den Müll in die öffentliche Mülltonne schmeißen? Fehlanzeige! Zwar mag das gängige Praxis sein, ist aber denke ich nirgends erlaubt. Hast du also einen eigenen Betrieb musst du einen Abfallentsorger beauftragen, der in einem gewünschten Abstand deine Mülltonne leert. Dabei gibt es dezidierte Vorschriften für die Entsorgung wie zum Beispiel Altöle, Fette oder Bio-Abfälle.

gastro-dienstleister-muellentsorgung
So sollte es nicht ausschauen: Einfach den Müll zur nächsten Tonne bringen!

Bei der Suche im Netz wirst du schnell fündig nach Reinigungsunternehmen, die sich auf Gewerbebetriebe spezialisiert haben.

Zu Beginn natürlich etwas schwierig ist die korrekte Menge deines Abfalls einzuschätzen. Doch die Entsorger haben Erfahrungswerte und können in dieser Sache einschätzen wie groß die Tonne(n) und die Intervalle sein müssen, damit diese nicht überquillt oder durch zu langes Stehen Geruchsbildung entsteht.

Fazit

Externe Gastro Dienstleister nehmen dir Arbeit ab und damit kannst du dich als selbstständiger Gastronom wieder deinen täglichen Aufgaben widmen. Sowohl Reinigung, Steuerberatung oder Müllentsorgung sind dabei gängige Tätigkeiten, die andere übernehmen können.

Mehr zum Thema lernst du auch in meinem „Online-Kurs – Einstieg in die Gastronomie“. Im Modul 6 steigen wir tiefer in Themen dieser Art ein.  

Du möchtest dich
in der Gastronomie selbstständig machen?

Erfahre mehr über meinen
Online-Kurs „Einstieg in die Gastronomie“

Schreibe einen Kommentar

Facebook
Twitter
YouTube
Instagram
Secured By miniOrange