Lohnt sich ein eigenes Restaurant eröffnen überhaupt?

Es ist wohl der Traum von vielen Menschen – ein eigenes Restaurant eröffnen. Immer mal wieder geistert die Idee durch den Kopf und aus so manch einer Idee wird ein echtes Konzept. Und dabei tut sich eine zentrale Frage auf: Lohnt es sich ein Restaurant zu eröffnen?

So pauschal ist diese Frage nicht beantwortbar, denn „sich lohnen“ definiert jeder anders. Die einen wollen viel Geld, die anderen mehr Freizeit und wiederum andere suchen eine erfüllende Arbeit. Darum möchte ich dir genau anhand dieser drei Punkte die Frage beantworten.  

Finanzieller Verdienst

Beginnen wir zunächst bei dem Aspekt, den du wahrscheinlich bei der Fragestellung im Titel im Kopf hattest, nämlich dem Finanziellen. Als Ich in der Gastronomie begonnen habe, hatte Ich den Eindruck alle Restaurant-Inhaber schwimmen im Geld. Die Hosentaschen sind voll mit Hundertern, vieles wird Bar bezahlt und viel Geld ist im Umlauf. Das lockt natürlich.

Grundsätzlich stimmt das auch, doch du musst wissen, dass das Geld, das im Umlauf ist, nicht nur das Geld des Inhabers ist. In der Gastronomie wird grundsätzlich viel Geld bewegt, es muss aber auch vieles bezahlt werden. Wenn du also das nächste Mal das dicke Bündel Bargeld siehst, denk daran, dass das nicht der Reingewinn ist.

Doch zurück zur Frage, ob es sich finanziell lohnt. Meine Antwort darauf ist ein klares Ja. Lass es mich näher erklären, wie ich darauf komme.

  1. Anzahl der gastronomischen Betriebe: Es gibt an jeder Ecke fast schon einen gastronomischen Betrieb. Egal ob Imbiss, Cafe, Restaurant oder auch die zahlreichen Foodtrucks, die durchs Land fahren. Wenn es so viele davon gibt, werden wohl die meisten davon damit Geld verdienen und davon leben können.
  2. Branchen-Kennwerte: In diversen Statistiken zur Gastronomie, allen voran Statista kannst du fast alles über die Gastronomie nachlesen und das über Jahre zurückblickend. Wieviel ein durchschnittlicher Betrieb Umsatz macht, ist ebenso enthalten.
  3. Anzahl der Ketten: Es gibt in der Gastronomie viele Unternehmen, die mehrere Filialen haben (Ketten). Das ist ein eindeutiger Indikator dafür, dass es sich lohnt, denn sonst würde man ja nicht mehrere Filialen betreiben.

Die Grenze nach oben setzt du dabei selbst. Klar, dass du mit einem kleinen Cafe nicht das Gehalt eines Top-Managers im sechsstelligen Bereich verdienst, aber das wollen die meisten auch gar nicht. Und wenn du es möchtest, müssen mehr Filialen her.

Die meisten, so auch Ich, gründen oder starten in der Gastronomie, weil Sie die Branche packt und sie spüren, dass es sie erfüllen wird. Ihnen macht es Spaß und das Geld ist dabei eher nebensächlich. Und das führt mich zum zweiten Punkt, der Erfüllung.

Persönliche Erfüllung beim Restaurant eröffnen

Für viele ist die persönliche Erfüllung der viel größere Motor für den Start mit dem eigenen Gastro-Betrieb. So war das auch bei mir. Ich habe nach einiger Zeit der Planung meinen Job hingeschmissen und mich in die Gastro gestürzt. Das tat ich nicht wegen Geld, sondern weil ich etwas machen wollte, mit dem ich mich zu 100% identifiziere und das mir Spaß macht.

Und genau diese Erfüllung habe ich an einem wesentlichen Punkt gemerkt. Früher habe ich dauernd auf die Uhr gesehen, wann ich endlich heimgehen kann. Als Selbstständiger blickte ich fortan nicht mehr auf die Uhr. Ich mache alles so, wie ich denke, dass es für den Betrieb am besten ist, und fertig bin ich eben dann, wenn ich fertig bin. Natürlich sind klar Öffnungszeiten wichtig, aber mit der Uhr meine Ich das Drum-Herum.

Wenn du die Erfüllung suchst und sie in deinem Betrieb findest, dann arbeitest du von allein und aus eigenem Antrieb heraus. Es gibt keinen lästigen Montag mehr, denn du freust dich auf deine Aufgaben in deinem eigenen Unternehmen.

Und was kann es Schöneres geben, als jeden Tag das zu tun, das man am liebsten macht?

restaurant-eroeffnen
Auch dein Traum? Das eigene Restaurant eröffnen?

Mehr Freizeit & Flexibilität

Selbstständig sein mit dem eigenen Restaurant assoziieren viele immer mit wenig Freizeit, doch das stimmt einfach nicht. Eigentlich ist sogar mehr Freizeit möglich und genau das ein Grund für viele in der Branche zu starten.

Arbeitest du als Angestellter, hast du fixe Arbeitszeiten und die sind eher nicht veränderbar. Das wird sich auch in der Zukunft nicht ändern. Als Inhaber eines Restaurants kannst du Mitarbeiter beschäftigen und dich so aktiv aus dem Tagesgeschäft zurückziehen, wenn du das möchtest. Du bist damit deutlich flexibler. Dein Geschäft kann geöffnet sein und Umsatz machen, obwohl du persönlich nicht anwesend bist.

Natürlich ist das nicht ab dem ersten Tag der Fall, aber mit gutem Personal kannst du nach einiger Zeit mehr über deine eigene Zeit verfügen, als das bei einem Angestellten-Verhältnis der Fall ist.

Ich erinnere mich noch gut an den ersten Tag, an dem ich meinen ersten Mitarbeiter eingestellt habe. Nach kurzer Zeit sagte er zu mir: „Ich schaff das allein“ und ich überlegte kurz und sagte „Ok, ich bin in der Nähe, wenn du etwas brauchst.“ Ich ging spazieren und blickte aus ein wenig Entfernung auf meinen Betrieb. Es war ein großartiges Gefühl, zu sehen etwas aufgebaut zu haben, dass auch ohne mich laufen kann und funktioniert.

Und so kamen weitere Tage hinzu, bis hin zu Urlauben, an denen mein Betrieb geöffnet hatte und ich gar nicht im Lande gewesen bin. Es ist dein Betrieb und mit entsprechender Organisation kannst auch du das schaffen.

Fazit – Eigenes Restaurant eröffnen

Die Frage, ob sich ein Restaurant eröffnen lohnt, ist für mich mit einem klaren Ja zu beantworten. Nicht nur die finanziellen Aspekte, sondern auch die persönliche Erfüllung und die zeitliche Flexibilität sind entscheidend.

Mehr über dieses Thema erfährst du auch in meinem Online-Kurs. Gleich im ersten Modul geht es um Fragen wie „Warum Gastronomie?“ oder „Warum sein eigener Chef sein?“ und vieles mehr.

Du möchtest dich
in der Gastronomie selbstständig machen?

Erfahre mehr über meinen
Online-Kurs „Einstieg in die Gastronomie“

Schreibe einen Kommentar

Facebook
Twitter
YouTube
Instagram
Secured By miniOrange